Der Verband

Der Berufsverband hat folgende Aufgaben:

  • Er vertritt die Positionen und Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Bistum und in der Öffentlichkeit und nimmt offensiv und kritisch Stellung zu sozialen, pädagogischen und pastoralen Herausforderungen in Kirche und Gesellschaft.
  • Er fördert die Einbringung pädagogischer und sozialarbeiterischer Kompetenzen in die verschiedenen Felder der Pastoral.
  • Er fördert die Profilierung des Berufsbildes und die Vertiefung der menschlichen und fachlichen Qualifikation für den Dienst in der Kirche.
  • Er entwickelt und fördert Fort- und Weiterbildungskonzeptionen für hauptberufliche MitarbeiterInnen in sozialen, pädagogischen und pastoralen Arbeitsfeldern.
  • Er trägt bei zur Förderung von Berufsperspektiven seiner Mitglieder innerhalb des gesamten Spektrums der Pastoral.
  • Er berät im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten die jeweiligen Leitungs- und Entscheidungsebenen im Bistum in Fragen, die das Berufsbild sowie die Arbeits- und Einsatzfelder der Mitglieder des Berufsverbandes betreffen.
  • Er berät die Gremien der betrieblichen und überbetrieblichen Mitbestimmung (MAVen und Regional-KODA Osnabrück/Vechta), soweit es sich um berufspolitische Fragen bei ihrer Meinungs- und Entscheidungsfindung handelt.
  • Er vertritt die Interessen und Anliegen seiner Mitglieder auf diözesaner und überdiözesaner Ebene in Gremien kirchlicher Mitverantwortung durch entsprechende Initiativen und Delegationen.
  • Er unterstützt seine Mitglieder bei der Vertretung ihrer Interessen gegenüber dem Dienstgeber im Bereich der Gestaltung von arbeitsvertraglichen Grundlagen und ihrer Ausgestaltung im beruflichen Alltag.
  • Er fördert den Kontakt und die Vernetzung mit VertreterInnen anderer Gruppierungen pastoraler MitarbeiterInnen.

 

Der Vorstand

Der Vorstand des BSPO besteht aus:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!